Thai-Blumenkohl-Curry mit Bio-Cashewkernen

Zutaten

Für 2-3 Personen

1 kg Blumenkohl
je 2 Stück gelbe Paprikaschoten, Knoblauchzehen
je 1 StückZwiebel, milde rote Chilischote, Ingwer (Walnussgroß)
3 EL Pflanzenöl
1 1/2 ELgrüne Currypaste
je 1 TLKurkuma und Kreuzkümmel
n.B.Paprikapulver, Currypulver, Salz & Pfeffer
1/4 L Gemüsebrühe oder Wasser
400 ml Kokosmlich
1nicht zu reife Mango
250 g Basmatireis
300 g Tofu

 

Zubereitung

  1. Blumenkohl putzen, in Röschen teilen und waschen.
  2. Paprika putzen, waschen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden.
  3. Ingwer schälen und fein würfeln.
  4. Chili putzen, waschen und hacken.
  5. Knoblauch und Zwiebel schälen und hacken. Mit Ingwer und Chili in 2 EL erhitztem Öl ca. 1 Minute dünsten.
  6. Currypaste, Kurkuma und Kreuzkümmel sowie etwas Paprika und Currypulver zugeben. Kurz mit andünsten, bis es duftet. 
  7. Blumenkohl und Paprika zugeben, kurz mit dünsten. Leicht salzen und pfeffern.
  8. Mit Brühe und Kokosmilch ablöschen. Aufkochen lassen und zugedeckt ca. 15 Minuten garen.
  9. Währenddessen die Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und grob würfeln. Nach ca. 5 Minuten zum Curry geben.
  10. Reis nach Packungsanleitung garen.
  11. Tofu abtupfen, in grobe Würfel schneiden und im restlichen erhitzten Öl braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  12. Zuckerschoten waschen, putzen und ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit zum Curry geben.
  13. Alles mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und evtl. Zucker abschmecken.
  14. Stärke in 1 EL Wasser glatt rühren, Sauce damit nach Belieben binden, aufkochen und 1-2 Minuten köcheln lassen.
  15. Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen.
  16. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  17. Tofu zum Curry geben, mit Koriander und Cashewkernen bestreut servieren. Reis dazureichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Kürbis Pizza

Apfelpfannkuchen aus dem Ofen

Alpenpizza mit Pfifferlingen und Tiroler Speck